Bollywood macht glücklich

Bollywood ist eine Wortschöpfung aus den Begriffen Hollywood und Bombay, dem Sitz der größten Filmindustrie der Welt. Bollywood-Tänze sind angelehnt an den klassischen indischen Tanz allerdings ohne dessen Reglementierung. Bollywood zu tanzen bedeutet Spaß pur, Tempo gepaart mit Körperbeherrschung und jeder, der es mal ausprobiert hat, weiß: Bollywood macht glücklich!

2005 choreografierte und inszenierte Aziza in dem ersten Bollywood-Dokumentarfilm „Tailor made dreams“ eine größere Tanzszene.