Spiraldynamik®

„Spiraldynamik® ist ein evolutionsgeschichtlich und anatomisch begründetes Bewegungskonzept, aus dem sich der koordinierte Gebrauch des Körpers ableiten lässt. Natürliche Bewegungen von Kopf bis Fuß. Das Basisrepertoire menschlicher Bewegungsmuster wie z.B. Laufen, Gehen, Werfen oder Greifen, besteht aus genetisch vererbten dreidimensionalen Bewegungsabläufen. Beim Ausführen dieser Aktivitäten ver- und entschrauben sich einzelne Körperteile des menschlichen Körpers auf intelligente Weise. Vom natürlichen Bauprinzip der Verschraubung abgeleitet, lässt sich so eine „Gebrauchsanweisung“ für den menschlichen Körper von Kopf bis Fuß formulieren. Bewegung wird so verständlich und lernbar. In der Spiraldynamik® werden die Entstehung von Fehlbelastungen exakt analysiert und neue Bewegungsqualität vermittelt. Mit Hilfe von Spiraldynamik® können sie ihre Bewegungsabläufe und Körperhaltung optimieren – ideal für körperlich aktive Menschen.“

(Zitat nach Akademie für Spiraldynamik®, Zürich)

Aziza ist Dipl.Fachkraft Spiraldynamik® Level Advanced, Akademie Zürich

Als solche hat sie sich jahrelang mit Grundprinzipien von Bewegung und ihrer Einordnung im evolutionären Kontext beschäftigt.  Die Ergebnisse transferiert sie in ihre jahrzehntelange Arbeit als Tanzlehrerin.

Das Ergebnis dieser Arbeit sind

Essential Moves

Diese Strukturarbeit wendet sich an alle, die genau wissen wollen, wie Bewegung in ethnischen Tänzen funktioniert. Angefangen von der Anatomie bis in die komplexe Bewegungskoordination z. B. der orientalischen Hüfttechnik.

Sehen Sie das Video hier

 

KURSE:

Mittwoch 10:30 – 12:00 Uhr: Spiraldynamik® zur Rückbildung (mit Kind)

Donnerstag 18:15 – 19:45 Uhr: Spiraldynamik®

Donnerstag 20:00 – 21:30 Uhr: Essential Moves

 

EINZELCOACHING: 60 Minuten

 

WORKSHOPREIHE ESSENTIAL MOVES:

 

 

5. Mai 2018: Essential Moves IV – Schulter

Das Schultergelenk ist ein dreidimensionales Kugelgelenk. Seine filigrane Bauweise ist einerseits Garant für große Beweglichkeit, andererseits wird es dadurch anfällig für Diskoordination und Ausweichbewegungen. Fehlt z.B. die Gelenkzentrierung (Oberarmkopf in der Gelenkpfanne) läuft die Bewegung nicht mehr organisch, die Kraftübertragung funktioniert nicht mehr optimal. Das Wissen darum ist essentiell für die feinen Arm- und Schulterbewegungen des orientalischen und indischen Tanzes, aber auch für die kraftvollen Schwünge im Afro. In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit den Grundlagen der Schulter- und Armbewegungen, von der Anatomie bis in die komplexen Bewegungsabläufe.

5. Mai 2018 13-16.00 Uhr

30 Juni 2018: Essential Moves V – Welle

 

Ab September: 

Essential Moves I – Hüftgelenk

Essential Moves II – Beinachse, Vorfußimpuls

Essential Moves III- Brustkorb – solares Impulszentrum

Kosten: 45 € (38 €*) pro Workshop
(*Frühbucherrabatt: Gilt bei Eingang der Gesamtzahlung bis 2 Wochen vorher)