Referenzen

2015 „Hollywood in Babelsberg“ Weihnachtsshow im Erlebnisrestaurant „Prinz Eisenherz, Idee und Autorin (gemeinsam mit R. Schmidt)
www.prinz-eisenherz.info

2012 „Berlin – ick hab‘ dir lieb“ Revuette über die 20er Jahre, Fassbender und Rausch, Gendarmenmarkt, Idee und Autorin (gemeinsam mit R. Schmidt), anteilig Inszenierung
www.rausch.de

2010 „Der alte Fritz und seine Zeit“ Lesung mit Barockmusik, Kulturverein EigenArt Visselhövede, mit Anja Hufnagel (Flöte) und Anna Barbara Kastelewics (Geige), Konzept, Textbearbeitung und Lesung

2010 „Berlin – wat biste süß“ Revuette über die 20er Jahre, Fassbender und Rausch, Gendarmenmarkt, Idee und Autorin (gemeinsam mit R. Schmidt), anteilig Inszenierung
www.rausch.de

2009 „Weihnachtliche Weltreise“ Weihnachtsshow im Erlebnisrestaurant
„Prinz Eisenherz“. Idee und Autorin (gemeinsam mit R. Schmidt)
www.prinz-eisenherz.info

2008 „Casanova“, Fassbender und Rausch, Historische Dinnershow (Spielzeit 1764) Idee und Autorin (gemeinsam mit R. Schmidt), Spielerin
www.rausch.de

2008 PartyLite. Gala Estrel Convention Center. Choreografie und Tanz
(Gruppe 15 Personen)

2008 Werbespot Telemaz Commercials GmbH & Co.KG, „VW Navi“ Tänzerin
http://de.youtube.com/watch?v=UdJGicumrgY

2007-2009 „Die Hochzeit des Wesirs“ Madi – Zelt der Sinne, motivische Vorlage und Spielerin, Rolle: „Aischa“

2007 „Edutrends 2007“ Theaterstück für Kongress der Edutainment Company
Idee und Autorin (gemeinsam mit R. Schmidt), Spielerin, 2 Platz für Textfassung beim ersten Deutschen Dramaslam 2008

2007 „Tobago – die Schatzinsel“ Fassbender und Rausch, Historische Dinnershow (Spielzeit 1706) Gendarmenmarkt, Idee und Autorin (gemeinsam mit R. Schmidt)
www.rausch.de

2006 „Das Weihnachtswunder“ Historische Dinnershow, Fassbender und Rausch, Gendarmenmarkt, Idee und Autorin (gemeinsam mit R. Schmidt)

2006 „Viva Arriba“ Fassbender und Rausch, Historische Dinnershow (Spielzeit 1812) Gendarmenmarkt, Idee und Autorin (gemeinsam mit R. Schmidt)
www.rausch.de

2006 „Tailor  Made Dreams“ 1. Bollywood-Dokumentarfilm, Regie: Marco Wilms, Choreografie und Tanz
www.tailormadedreams.de

2005 „Orientalski“ Open Stage Variété Scheinbar Variété, Inszenierung, Choreografie und Tanz

2004 „Das Totenbuch der Ägypter“ Lange Nacht der Museen, Kunstforum Berliner Volksbank, Inszenierung, Choreografie und Tanz

2003 „Body Language“ Comedy Kurzprogramm, Ägyptische Botschaft, Inszenierung Choreografie und Tanz

2000 „Europäische Klangwelten“ Lange Nacht der Museen, Märkisches Museum, Idee, Inszenierung, Choreografie und Tanz

2000 B@ucht@nzen, Show, Saalbau Neukölln, Idee, Inszenierung Choreografie und Tanz

1995 „Skullas Welten“ Tanztheater, Café Theater Schalotte, Idee, Inszenierung, Choreografie und Tanz

1993 „Tanz der Druden“ Tanztheater, Café Theater Schalotte, Idee, Inszenierung, Choreografie und Tanz

1991 „Der Neffe“ Tanzgroteske, Calypso Inszenierung, Choreografie und Tanz

TV: Berliner Abendschau, Quivive, ZIBB, FAB, Astro TV

Presse: „Aziza… bewegt ihren Körper so professionell und erotisch, dass deutlich wird, was zum Bauchtanz gehört: nämlich absolute Körperbeherrschung, Rhythmusgefühl und ausgeprägtes Selbstbewusstsein.“
Kritik zu „Der Neffe“ Der Tagesspiegel

„Für Aziza und ihre Schülerinnen besteht kein Widerspruch darin, orientfremde Mythologien mit ihrer Kunst zu verbinden… wichtig ist vor allem, dass ihr Konzept funktioniert: Der Tanz der Druden ist poetisches Theater, das den Zuschauer in weit entfernte Welten entführt.“
Kritik zu „Tanz der Druden“ Neues Deutschland